Welche neuen Technologien sind für Ihr Unternehmen relevant?

Lernen Sie, wie Sie die Cloudflight Technology Focus-Methodik auf Ihr eigenes Unternehmen anwenden können

Der Gesamterfolg einer Firma oder eines größeren Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab. Einige Firmen bauen ihn auf einem dominanten Marktanteil in einem Warenmarkt auf und erzielen Gewinne durch ihr Monopol, aber ein zunehmender Anteil von Unternehmen verlässt sich auf ein differenzierendes Wertangebot, das auf Innovation beruht. Selbst für die derzeitigen Monopolisten könnte die langfristige Verteidigung ihrer Position Innovationen erfordern – und zwar früher als man erwarten würde. Das ist zumindest unsere Einschätzung nach dem plötzlichen Kampf oder gar Verschwinden von Monopolisten mit großen Marken von Kodak bis Nokia. Sobald CXOs oder andere Strategen Innovation als eine aktuelle oder zukünftige Säule der Unternehmensstrategie betrachten, wird deutlich, dass es mehrere Formen von Innovation gibt. Sie könnten neue Geschäftsmodelle wie Equipment-as-a-Service in Betracht ziehen oder Ihren Service oder Ihre Produktionstiefe anpassen und die Art und Weise, wie Sie Ihre Produkte auf den Markt bringen, völlig verändern. Sie könnten auch die Art und Weise ändern, wie Sie neue Mitarbeiter anwerben, wenn Talent der entscheidende Erfolgsfaktor ist. Wir haben schon viele Unternehmen auf diesem Weg begleitet und dabei immer wieder festgestellt, dass die Technologie in den meisten Unternehmen eine Schlüsselrolle bei der Förderung jeglicher Art von Innovation spielt.

Vor allem Unternehmen, die in der Grundstoffindustrie tätig sind, oder große Marktführer außerhalb der High-Tech-Branche haben Probleme mit ihrer Technologiestrategie. Wenn man nur in die gleiche „Hype“-Technologie investiert wie alle anderen, ist dies weder ein Differenzierungsfaktor noch eine Möglichkeit, qualifizierte junge Leute anzuziehen. Wenn CXOs und Strategen jede Abteilung ein paar kleine Investitionen aus ihren lokalen Gewinnen tätigen lassen und keine Investitionen in die Unternehmensinnovation tätigen, kommt es zu einer völlig zersplitterten technologischen Innovation und im Grunde gibt es gar keine Strategie! Die Abteilungen mit geringen Profitmargen haben das größte Potenzial, den Markt mit Innovationen zu erschüttern, da ihre Konkurrenten höchstwahrscheinlich mit den gleichen Margenproblemen kämpfen werden. Als Antwort auf die Notwendigkeit eines strukturierten Innovationsansatzes haben wir die Cloudflight’s Technology Focus-Methodik entwickelt.

Der Technologiefokus kann in drei verschiedenen Perspektiven angewendet werden:

  • General Technology Focus – Er ist den bestehenden Trendberichten sehr ähnlich, fügt aber die Empfehlung hinzu, wie ein durchschnittliches Unternehmen in ihn investieren sollte.
  • Cloudflight’s Technology Focus – Er untersucht spezifisch, in welche innovativen Softwaretechnologien das Unternehmen Cloudflight derzeit investiert.
  • Custom Technology Focus – Das ist Ihr individueller Technologie- und Innovationsschwerpunkt für Ihr Unternehmen. Natürlich ist er für jedes Unternehmen und jede Branche anders. Sie können ihn für Ihre Kunden veröffentlichen, müssen es aber nicht.

Dieser Artikel befasst sich ausschließlich mit Letzterem. Er erklärt, wie Sie einen „Custom Technology Focus“ für Ihr Unternehmen erstellen und wie Sie ihn als Teil der Unternehmensstrategie nutzen können. Die Kenntnis des Originalartikels „Cloudflight’s Technology Focus“ ist hilfreich, aber nicht erforderlich.

Andere Innovationsberichte oder Technologiefokuskarten können als Inspiration für Technologien dienen, die Sie in Betracht ziehen möchten. Die neue Perspektive hat jedoch die größte Relevanz für Ihr Unternehmen. Externe Berater können bei der Erarbeitung dieser Perspektive nur helfen und moderieren. Sie werden Ihnen diesen Fokus niemals aufschreiben, denn er ist das wichtigste Verbindungsglied zu Ihrer Unternehmensstrategie, der Grundstein für Ihre Investitionsentscheidungen und die zukünftige Differenzierung.

Abbildung 2 – Cloudflight Technology Focus: Typische Status

Es ist kein Zufall, dass die Technologiefokuskarte wie eine Zielscheibe aussieht. Der Mittelpunkt (beschriftet mit „Innovate“) und ein wenig der erste Kreis („Adopt“) fassen die Technologien zusammen, bei denen strategische oder unternehmerische Investitionen die größte Hebelwirkung auf das zukünftige Geschäft und die Positionierung des Unternehmens haben.

Befindet sich eine Technologie am linken Ende der Zielscheibe, ist es möglicherweise zu früh, um über die Forschungsebene hinaus in einer Abteilung oder mit ein paar Trendscouts strategisch zu investieren. Befindet sie sich am rechten Ende, ist es zu spät, um zu investieren, da diese Technologien ausgereift sind und Ihr Unternehmen nicht mehr differenzieren. Sie sollten daher aus der operativen Marge jeder Abteilung finanziert werden. Kurz gesagt, die Dimensionen des Diagramms haben folgende Bedeutung:

  • Die x-Achse von links nach rechts zeigt einfach den Reifegrad in Bezug auf Ihre Branche. Nehmen Sie zum Beispiel das Quantum Computing. Für eine Abteilung für wissenschaftliches Rechnen an einer Universität mag sie in der Mitte des Reifegrads liegen und sogar im Zentrum des Innovationsschwerpunkts stehen. Für ein Konsumgüterunternehmen ist dieselbe Technologie jedoch weit links, unausgereift und wird immer noch als versteckte Erfindung oder Hype betrachtet, wenn sie überhaupt auf dem Radar ist.
  • Die Aufwärts-/Abwärtsrichtung auf der y-Achse zeigt die Akzeptanz Ihrer Mitbewerber. Entlang der Laufzeit von links nach rechts können Ihre Konkurrenten eine bestimmte Technologie in Betracht ziehen, in sie investieren oder sie schließlich einsetzen. Wenn nur sehr wenige Unternehmen sie in Erwägung ziehen, handelt es sich um eine versteckte Erfindung. Wenn alle anderen Unternehmen sie berücksichtigen, handelt es sich um einen Hype. Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine Technologie potenziell soweit ist, dass man in sie investiert, könnten Sie sie sowohl als sichere Mainstream-Investition als auch als riskante Wette betrachten, was wiederum vom Verhalten Ihrer Mitbewerber abhängt. Sie können auch bekannte Technologien oder versteckte Nischentechnologien bewusst ignorieren und sie von ihrem Investitionsschwerpunkt fernhalten. Dann liegt sie weit oberhalb bzw. unterhalb Ihres Innovationsschwerpunkts. Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine bestimmte Technologie höchstwahrscheinlich entweder eine weit verbreitete Technologie unter Ihren Mitbewerbern oder ein kaum genutzter Misserfolg.
  • Der Abstand zum Zentrum zeigt die Relevanz für Ihr eigenes Unternehmen. Offensichtlich haben die Technologien die höchste Aufmerksamkeit verdient, die nahe am Mittelpunkt liegen, egal ob sie aus einem Hype entstanden sind oder Sie selbst eine versteckte Erfindung aufgespürt haben. Bei höherem Reifegrad (rechte Hälfte der Zielscheibe) tendiert die Technologie dazu, wieder in Mainstream-Technologien, die Sie nur in einer produktiven Umgebung einsetzen, oder in Nischen zu divergieren. Beides soll nicht mehr mit einer Innovationsförderung über die betriebliche Nutzung hinaus stimuliert werden.

Das letztgenannte Kriterium der eigenen Relevanz ist der wichtigste Maßstab für die Festlegung Ihres individuellen Technologiefokus. Es umfasst die strategischen Unternehmensziele, das eigene Know-how, das Markteinführungspotenzial, die mögliche Rentabilität, die Nachhaltigkeit der Technologie und den Grad der Störung  im Vergleich zu früheren Technologien. Auf der Grundlage dieser Beschreibung können erfahrene Strategen leicht eine Scorecard-Tabelle erstellen, die die Position auf der Zielscheibe für jede aufstrebende oder ausgereifte Technologie beschreibt, die Sie in Ihrer Innovationsstrategie berücksichtigen.

Bitte wenden Sie sich an die Beratungsdienste von Cloudflight, wenn Sie mit diesem Schritt Schwierigkeiten haben oder eine Moderation mehrerer Interessengruppen benötigen, um sich auf eine gemeinsame Kennzahl für Ihr Unternehmen zu einigen. Zumindest ein solches Tabellenkalkulations-Tool ist unerlässlich.

Die technologische Innovation schreitet immer schneller voran!

Obwohl die Dynamik des Technologiefokus von Cloudflight im ursprünglichen Bericht veröffentlicht wurde, möchten wir ihn mit Blick auf Ihr individuelles Technologiefokusbild betrachten. Wenn Sie ihn jedes Quartal aktualisieren, werden Sie feststellen, dass jede Technologie im Laufe der Zeit eine Spur hat.

Abbildung 3 – Cloudflight Technology Focus: Dynamisch

Lassen Sie uns einige typische Spuren anhand bekannter Beispiele untersuchen:

  • SAP Hana – Differenzierung oder Nicht-Differenzierung im Mainstream. SAP Hana ist die Basisplattform von SAPs S/4-ERP-System und bietet in letzter Zeit eine steigende Anzahl von Branchenlösungen von SAP und seinem Ökosystem. Einige Kunden haben bereits in einem sehr frühen Stadium der Technologie investiert und entschieden, dass diese für sie bereits ausgereift genug ist, um sie einzusetzen. Dies ist die sogenannte grüne Spur. Die Hana-Technologie ist heute im Allgemeinen ausgereift, so dass Kunden, die sich heute engagieren, kein Innovationsbudget in die Technologie investieren, das über die typischen Kosten einer Produktionsanlage hinausgeht, da die meisten ihrer Mitbewerber dies ebenfalls tun. Hana als Plattform wurde zu einer „nicht differenzierenden Technologie“ in Ihrer Branche. Mit der Zeit verwischte sich der Vorteil der frühen Adaptoren für eine so allgemein verfügbare Technologie. Deshalb vermischen sich die grüne und die blaue Spur nach Jahren wieder.
  • Echtzeit-Betriebssysteme – eine Fehlinvestition für viele Unternehmen. In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren liefen die ersten Windows- und Linux-Betriebssysteme auf den frühen Intel 8086 CPUs. Diese Betriebssysteme konnten kaum mit der erwarteten Reaktionszeit auf menschliche Eingaben mithalten. Zu dieser Zeit befassten sich viele Unternehmen mit Echtzeit-Betriebssystemen für den Betrieb von Maschinen, Robotern oder industriellen Verarbeitungsanlagen, die unmittelbarere Reaktionen von den aufkommenden PCs erforderten. Das Ökosystem rund um diese Echtzeit-Betriebssysteme hat sich jedoch nie durchgesetzt. Gleichzeitig übernahmen verteilte Steuerungen die in Maschinen und Robotern eingebetteten Echtzeitaufgaben – direkt in C/C++ kodiert, während die zentrale Visualisierung, die menschliche Interaktion, SCADA oder die industrielle Verarbeitung einschließlich vieler OPC-UA-Prozesse auf der Mainstream-Windows- oder Linux-Distribution (mit ein paar Leistungsoptimierungen) liefen. Heutzutage sind Echtzeitbetriebssysteme für die meisten Anbieter, die ursprünglich vor mehr als 30 Jahren in dieses Konzept investiert haben, eindeutig eine Nische. Moderne x86-Windows-Systeme sind für die meisten ihrer Aufgaben einfach schnell genug, was auf eingebettete Echtzeitsysteme, die kein vollständiges Betriebssystem benötigen, nicht zutrifft. Wenn Sie jedoch zum Beispiel ein Anbieter von Software für autonomes Fahren oder ein Automobil-OEM sind, sehen Sie die Dinge völlig anders. Sie möchten vielleicht eine portable Software-Implementierung von zeitkritischen Fahrlösungen für verschiedene Hardware-Anbieter haben. Dann ist eine moderne Version eines leistungsfähigen Echtzeit-Betriebssystems für Sie vielleicht nur eine riskante, aber sinnvolle Überlegung! Hier stehen z. B. Volkswagen und Daimler mit ihren „Car“-Betriebssystemen. Deshalb haben wir oben darauf hingewiesen, dass die Technologiereife in Relation zu Ihrer Branche bewertet werden muss!
  • Maßgeschneiderte Unternehmenssoftware – Die geheime Quelle der Differenzierung. Zwei Jahrzehnte lang versuchten Einzelhändler und Logistikunternehmen, ihre alte, auf Großrechnern oder Minicomputern basierende Software durch Standard-Softwarepakete von ERP-Anbietern zu ersetzen. Maßgeschneiderte Unternehmenssoftware wurde für viele Einzelhandels- und Logistikunternehmen zu einer scheiternden Nische. Dies wird durch die rote Linie in der obigen Abbildung verdeutlicht. Einige große Einzelhändler wie die OTTO-Gruppe oder Schwarz/Lidl und natürlich Amazon, die den Einsatz von Paketlösungen versuchten, mussten jedoch feststellen, dass die Gesamtbetriebskosten nach vielen Änderungen hoch sind und sie keine langfristige Differenzierung erzielen konnten (grüne Kurve). Gleichzeitig konsolidierte sich die Landschaft massiv und das Transaktionsvolumen wuchs in einem einzigen Unternehmen. Je nach Größe und gewünschter Differenzierung kann es sinnvoll sein, eine Nischentechnologie zu übernehmen oder eine Kerngeschäftssoftware selbst zu schreiben. Natürlich wird diese Technologie niemals ein Mainstream sein, der auch von Ihren Wettbewerbern genutzt wird. Wird sie von einem einzelnen Unternehmen oder einem engen Partner-Ökosystem übernommen, kann sie zu einem langfristigen Unterscheidungsmerkmal werden, wie die weiße Spur im obigen Bild zeigt. Der paneuropäische Logistikdienstleister LKW-Walter zum Beispiel geht den gleichen Weg der digitalen Differenzierung auf der Grundlage von Individualsoftware.

Wie man anfängt

Beginnen Sie mit der Erstellung einer Scorecard für den technologischen Reifegrad in Ihrer spezifischen Branche, die Akzeptanz bei Ihren wichtigsten Mitstreitern und die persönliche Relevanz als Unternehmen. Dies ist die Grundlage für die Bestimmung der Positionen auf der Technologiefokuskarte.

Bewerten Sie anschließend alle Technologien, die Ihnen bekannt sind oder in die Mitarbeiter, Lieferanten oder Kunden Sie bitten zu investieren, anhand dieser Scorecards. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Cloudflight und bitten Sie um Beratung oder um die Erstellung einer Scorecard-Vorlage für Ihre Branche und Ihr Unternehmen.

Das erste Ergebnis zeigt ein statisches Bild und gibt Ihnen eine unmittelbare Empfehlung, wie Sie ein Innovationsbudget ausgeben sollten. Die Methodik ermöglicht es Ihnen auch, die in Betracht gezogenen und die neu aufkommenden Technologien von Zeit zu Zeit mit der gleichen Scorecard zu bewerten, um die Dynamik zu verfolgen.

Der strukturierte Ansatz für Innovationen führt zu einer besseren Akzeptanz mit weniger investiertem Geld und letztlich zu einer stärkeren Differenzierung oder einer schnelleren Umsetzung bahnbrechender Veränderungen.

Dies in einem großen Unternehmen, bei Kunden und Lieferanten umzusetzen, ist definitiv eine gemeinschaftliche Herausforderung. Aus diesem Grund wird Cloudflight einen weiteren Artikel mit Leitlinien veröffentlichen, die auf unseren Erfahrungen mit der Umsetzung dieses Strategierahmens basieren. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

#Cloudflight

Laden Sie jetzt unseren interaktiven Tech Focus herunter!

Unsere Experten haben ein Excel-Arbeitsblatts entwickelt, mit der Sie herausfinden können, welche Technologien für Ihr Unternehmen besonders relevant sind.
Füllen Sie das Formular aus – Sie erhalten den Tech Focus per E-Mail!

tech-radar-sheet-visual

Haben Sie ein Thema, das Sie mit unseren Experten besprechen möchten?

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Menü