Wie man künstliche Intelligenz effizient skaliert – Ein Framework für Führungskräfte

Vom Sieg über einen mehrfachen Go-Weltmeister bis hin zur Bedrohung unserer Privatsphäre – künstliche Intelligenz sorgt seit Jahren für Schlagzeilen. KI erstellt bereits Empfehlungen für Filme, die uns gefallen könnten, spricht uns mit hochpräziser Werbung an, hilft Ärzten bei der Erkennung von Krebs, entscheidet über unsere Versicherungsprämie und unterstützt uns bei der Logistik.

KI hat sich als revolutionär erwiesen: Ihr Marktwert ist von 58,3 Mrd. USD im Jahr 2021 auf schätzungsweise 309,6 Mrd. USD im Jahr 2026 gestiegen [1], und sie entwickelt sich technologisch in einem Tempo, mit dem man kaum Schritt halten kann. Viele Unternehmen investieren jedoch nicht genug in die kulturellen und organisatorischen Herausforderungen, die erforderlich sind, um KI so weit zu skalieren, dass sie einen bedeutenden Wert schafft. Um den vollen Wert der KI auszuschöpfen, müssen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle und die Art und Weise, wie sie ihre Arbeit erledigen, neu gestalten.

KI wird zwar häufig in unternehmensspezifischen Silos für einzelne Anwendungsfälle eingesetzt, diese Herangehensweise bringt jedoch keine konsequenten Veränderungen für das Endergebnis der Unternehmenstätigkeit. Das macht auch die Skalierung von KI exponentiell komplizierter, da jedes Team Schulungen, Änderungsmanagement, Daten, Technologie und andere Probleme einzeln und ohne Nutzung von Synergien in Angriff nimmt. Andererseits würde eine umfassende Umstellung von heute auf morgen mit Sicherheit zum Scheitern führen. Der Schlüssel liegt darin, einen Teil des Unternehmens zu finden, mit dem man am schnellsten und effizientesten beginnen kann, der aber auch groß genug ist, um die Kettenreaktion im Unternehmen in Gang zu setzen.

Am Ende werden diejenigen, die diese Technologie nicht voll ausnutzen, von denen zurückgelassen, die das geschafft haben. Die Outperformer von morgen sind diejenigen, die schon jetzt wissen, wie man KI mit ihren Assets einsetzt. Das zeigt sich bereits in allen möglichen Branchen, von Investitionen und Fertigung bis hin zu Logistik und Medizin.

Folgende Grafik zeigt Ihnen einige praktische Schritte, um Ihr Unternehmen darauf vorbereiten können, hohe Ziele zu erreichen und die richtigen Ergebnisse zu erzielen:

5-steps-to-scale-AI
  1. Erkennen der Notwendigkeit von Veränderungen

Führungskräfte in traditionellen Unternehmen (nicht digital natives) tun sich schwer, von MVPs zu unternehmensweiten Lösungen überzugehen. In den meisten Fällen liegt das daran, dass sie nicht erkennen, dass Spitzentechnologie nicht nur einzelne Talente erfordert, sondern auch ebenso viele bedeutende Veränderungen in der Unternehmenskultur, -struktur und -einstellung. Oft denken Führungskräfte, dass KI eine Plug-and-Play-Lösung ist, und erwarten einen großen ROI, indem sie hier und da kleine Anpassungen vornehmen. Daher investieren viele Unternehmen nicht genug Zeit und Ressourcen in den organisatorischen und kulturellen Wandel, den die KI erfordert.

Letztendlich müssen Unternehmen mit einer strengen und konservativen Denkweise zu agileren, experimentelleren und anpassungsfähigeren Strukturen übergehen, in denen datengestützte Entscheidungen wichtiger sind als erfahrungsbasierte. Die Schaffung der richtigen Richtlinien zur Erfassung der richtigen Daten unter Einhaltung der lokalen Gesetze sollte oberste Priorität haben. Dies kann jedoch ein wesentlicher Risikofaktor sein, welcher potenziell zu Engpässen bei der Entwicklung und Skalierung von KI-Lösungen führen kann.

  1. Das Engagement Ihrer Mitarbeiter

Um alle ins gleiche Boot zu holen, müssen die Mitarbeiter ein gemeinsames Ziel und eine realistische Sicht auf die anstehenden Herausforderungen und Veränderungen haben. Eine unternehmensweite Kommunikation sollte die folgenden Punkte ansprechen:

  • Gehen Sie auf spezifische Hindernisse ein, die Ihr Unternehmen zu überwinden hat. Das sollte bereits vor der Einführung von KI begonnen werden. Jedes Unternehmen hat eine eigene Kultur, abhängig von der Art des Geschäfts, den Mitarbeitern, der Struktur usw.
  • Inspirieren Sie Ihr Unternehmen und erklären Sie, warum KI wichtig ist. Jedes Mal, wenn eine neue Technologie eingeführt wird, sollte der Dialog der Katalysator für bessere Veränderungen sein und die Gewissheit vermitteln, dass die Vision des Unternehmens von allen verstanden wird.
  • Gehen Sie auf die Veränderungen im Tagesgeschäft ein und darauf, wie sich dies auf die Belegschaft auswirken wird. Neue Arbeitsplätze werden entstehen und bestehende werden sich verändern. Das hat zur Folge, dass einige Menschen umgeschult werden müssen um sich auf diese Veränderungen einstellen. Ein solcher Umbruch sollte aber niemandem Angst machen, sondern als Chance genutzt werden.
  • Keine Veränderung kommt ohne neue Herausforderungen aus, und das Budget ist in der Regel der stille Killer für viele Neueinführungen. Obwohl dies für jedes Unternehmen spezifisch ist, sollte eine realistische Einschätzung der Investitionsrendite und des Budgets zu dem Zeitpunkt, der für jeden Zyklus erforderlich ist, eingeholt und gut geplant werden.
  1. Skalierung der Organisation

Es gibt einige praktische Schritte, mit denen Sie beginnen können, Ihre Geschäftsprozesse zu entwickeln und Ihre Mitarbeiter zu schulen, um die Skalierung von KI zu unterstützen. Es wird viel darüber diskutiert, ob die KI-Teams in den Geschäftsbereichen eingegliedert oder als zentrale Einrichtung geführt werden sollen. Ausgehend von der Erfahrung mit Kunden, die ihre KI-Initiativen skalieren, gibt es einen Sweet Spot mit einer ausgewogenen Hybridlösung:

Die langfristigen und strategischen Aufgaben wie die Verwaltung von Systemen, Rekrutierungsstrategien, Hardware und Datenverwaltung sollten unabhängig von Standort und Größe des Unternehmens von einer zentralen Stelle übernommen werden.

Darüber hinaus sind detailliertere Aufgaben wie Einrichtung, Design und Tests Aufgaben, die zunächst von der zentralen Stelle wahrgenommen werden sollten, die aber mit dem internen Wachstum der KI-Einführung schrittweise auf die Geschäftsbereiche übertragen werden sollten.

Aktivitäten wie die Schulung der Endbenutzer und die Verfolgung der Auswirkungen werden fast immer am besten von kleineren Teams innerhalb der Geschäftsbereiche durchgeführt.

  1. Bildung der Organisation

Die Anschaffung der neuesten und ausgefallensten Hardware und der besten Software garantiert keine höhere Arbeitseffizienz, wenn man nicht lernt, sie richtig zu nutzen. Um den richtigen Einsatz von KI zu gewährleisten, müssen Unternehmen alle Mitarbeiter von der Führungsspitze bis hinunter zu den einzelnen Ebenen ausbilden.

Zu diesem Zweck sollten Unternehmen interne Workshops veranstalten, die Entscheidungsträgern ein grundlegendes Verständnis von KI vermitteln und andere Entscheidungsträger darauf vorbereiten, KI-Tools in ihrer täglichen Arbeit einzusetzen. Sie müssen auch die Fähigkeiten der Analyseteams aktualisieren und schärfen, damit sie mit den raschen Veränderungen und Entwicklungen der KI-Technologie Schritt halten können.

  1. Verfolgung und Erleichterung der Annahme

Bei der Einführung neuer Technologien in einem Unternehmen kommt es darauf an, die Dynamik der Einführung aufrechtzuerhalten. Es hilft, die Managementkultur zu verändern, hält das Interesse und die Neugierde hoch und vermittelt die richtige Botschaft, dass die Veränderung positiv ist. Da die meisten KI-Transformationen zwischen 12 Monaten und 3 Jahren dauern, müssen die Führungskräfte der Motor sein, der die Dynamik am Laufen hält. Hier sind einige Initiativen, die sich bei unseren Kunden bewährt haben.

Verantwortlichkeit: Erstellung von KPIs für die Projekte und ständige Überprüfung mit den Stakeholdern, um sich mit den KI-Geschäftsbereichen und den Mitarbeitern an der Front abzustimmen und die Einführung zu verfolgen.

Belohnungen: Anreize, Belohnungen und Anerkennung für die Mitarbeiter, die entscheidend zum Erfolg der KI-Initiativen des Unternehmens beigetragen haben.

Engagement der Führungskräfte: Die Führungskräfte müssen als Vorbilder fungieren und neue Arbeitsweisen aktiv fördern. KI erfordert Experimente, und oft funktionieren die ersten Iterationen nicht wie geplant. Wenn das passiert, sollten die Führungskräfte aufzeigen, was aus den Pilotprojekten gelernt wurde und wie diese Erkenntnisse in die weitere Arbeit einfließen können. Das wird das Team dazu ermutigen, weiter zu arbeiten und zu experimentieren.

Schlussfolgerung:

Revolutionäre Technologien sind wie ein Zug, der den Bahnhof verlässt:  Je früher man einsteigt, desto mehr Zeit hat man, sich einzugewöhnen und anzupassen, und diejenigen, die nicht an Bord gekommen sind, werden schneller, als sie denken, zurückgelassen und vergessen. KI ist für viele die revolutionärste Technologie seit der Erfindung des Computers, und sie steckt gerade erst in den Kinderschuhen!

Die Führungskräfte müssen sich von den klassischen Methoden der Entscheidungsfindung lösen. Sie müssen anfangen, Datenauswertungen ernst zu nehmen und ihnen Beachtung zu schenken – wenn Ihr Unternehmen keine Datenstrategie hat, dann ist dies ein Weckruf, um sich damit aktiv und kritisch auseinandersetzten.

Es muss ein umfassendes Umdenken in den Unternehmen stattfinden. Fahrpläne und Strategien müssen umgeschrieben und unternehmensweit angepasst werden. Alle Mitarbeiter müssen mit ins Boot geholt werden, und sobald alle eine gute Vorstellung davon haben, wohin der Zug fährt, ist es an der Zeit, die Belegschaft von der obersten Ebene bis hin zu den Neueinsteigern kontinuierlich zu schulen und umzuschulen. Wenn die Reise erst einmal begonnen hat, müssen Instrumente vorhanden sein, um Veränderungen zu verfolgen, KPIs zu messen und den Erfolg sichtbar zu machen.

Die nahe Zukunft wird in den Händen von Unternehmen liegen, in denen heterogene Mensch-Maschine-Teams die Arbeit von einzeln arbeitenden Menschen und Maschinen übertreffen.

#Cloudflight

[1] Artificial Intelligence Market [ …]  Global Forecast to 2021, abgerufen am August 8th 2021, von https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/artificial-intelligence-market-74851580.html

Haben Sie Themen, die sie mit unseren Experten diskutieren möchten?

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Menü