Wie bildet man von Grund auf ein UX-Team?

Erfolgsgeschichte: Daniela Hellmann und Karin Pirklbauer 

Wenn man etwas gründet – ein Team, eine Initiative, ein Unternehmen – hat man immer große Chancen, aber auch große Herausforderungen vor sich. Daniela Hellmann und Karin Pirklbauer gründeten das User Experience-Team von Cloudflight mit einem gemeinsamen Ziel und gemeinsamer Verantwortung, offener Kommunikation und Beharrlichkeit. In letzter Zeit wurde das Team ein integraler Bestandteil des Erfolgs von Unternehmensprojekten. Lesen Sie mehr über die Anfangsschwierigkeiten, Arbeitsmethoden und zukünftigen Pläne des Teams.

#Cloudflight

Was genau UX/UI-Fachleute machen?  

„Der UX-Beruf ist spannend und erfüllend für alle, die gerne mit Menschen arbeiten, ihre Bedürfnisse und Probleme verstehen und gerne iterativ und kreativ Probleme lösen“, sagt Daniela. „Es ist ein abwechslungsreicher Job, bei dem man wirklich etwas bewegen und das Leben der Menschen einfacher machen kann.“   

Warum braucht man ein UX-Team in einem Softwareunternehmen? 

„UX ist wichtig für die Softwarequalität und die Benutzerakzeptanz“, sagt Karin. Als vor einigen Jahren die Softwareprojekte bei Cloudflight UX-Beiträge erforderten, bekamen wir von den Projektleitern kurzfristige Anfragen, die schwer zu handhaben waren. Außerdem hatten wir keinen Überblick über die Arbeitsauslastung anderer UX-Experten und Expertinnen. Meist hat jede:r UX-Entwickler:in für sich gearbeitet und da es kein Team gab, fanden sich wenig Möglichkeiten, voneinander zu lernen“, beschreibt Karin die Hürden der Anfangszeit.   

„Wir wollten dafür eine Lösung finden und eine Umgebung schaffen, in der jeder wachsen kann“, fügt Dani hinzu. „Deshalb haben wir das UX-Team gegründet.“ 

Erste Schritte beim Aufbau eines Teams 

„Wir wussten, dass wir einen Rahmen schaffen mussten, in dem wir uns austauschen und miteinander reden können. Also haben wir wöchentliche Meetings eingeführt, bei denen wir uns koordinieren, zeigen, woran wir arbeiten, und auch Feedback zu unserer Arbeit bekommen. Wir nutzen Chats und Ad-hoc-Anrufe um gemeinsam Brainstormings durchzuführen, Konzepte zu besprechen und Ideen auszutauschen. Während wir unser Team aufbauten, konnten wir von Anfang an die Vorteile der agilen Arbeitsweise spüren: Wir nutzen retrospektive Meetings zum Lernen und tauschen uns in regelmäßigen Stand-Ups aus. Es ist großartig, Leute um sich haben, die sich genauso für UX interessieren wie man selbst. Daraus entstehen die besten Lösungen“, verrät Karin. „Obwohl wir nicht an den gleichen Orten arbeiten (ich glaube, ich habe Dani fünf Mal persönlich gesehen), fühlt es sich an, als wären wir am gleichen Ort.  Als Leiterinnen des UX-Teams sind Dani und ich auch dafür verantwortlich, die UX-Arbeit im Unternehmen zu koordinieren und dafür zu sorgen, dass alle gut ausgelastet sind. Zusammen ist es viel einfacher. Wir prüfen und diskutieren auch gemeinsam Bewerbungen, um neue Leute für unser Team zu finden. Jetzt im Sommer 2021 sind wir eine siebenköpfige Gruppe und freuen uns, bald eine:n neue:n Mitarbeiter:in begrüßen zu dürfen!“  

Die treibenden Kräfte hinter dem UX-Team 

Als wir Karin fragten, warum man am besten mit Dani ein Team aufbauen kann, sagte sie uns: „Dani ist ein sehr einfühlsamer Mensch. Sie findet auch in kniffligen Gesprächen die richtigen Worte und hat immer das Wohl aller im Blick. Abgesehen davon ist sie eine hochqualifizierte UX-Entwicklerin und eine sehr gute Freundin. Wir teilen unsere Ideen, fordern uns gegenseitig heraus und pushen uns noch weiter.“  

Dani hat die gleiche Frage von uns zu Karin bekommen: „Vertrauen ist die Grundlage unserer großartigen Zusammenarbeit. Wir können über alles reden und es gibt keine Tabus. Ich bewundere sehr, dass Karin Herausforderungen und Veränderungen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und sich auf die positiven Aspekte und Nebeneffekte konzentriert. Sie ist eine Schöpferin und Macherin, was bedeutet, dass es nicht nur effizient ist, sondern auch Spaß macht, mit ihr zusammenzuarbeiten. Wir sind gute Freunde, tolle Sparring-Partner und ein unschlagbares Team – deshalb weiß ich, dass wir gemeinsam alles erreichen können.“ 

Teamwork und zukünftige Meilensteine 

Etwas anzufangen ist eine Sache. Es kontinuierlich zu pflegen und weiterzuentwickeln ist eine andere. Das UX-Team ist bei Cloudflight seit Jahren im Einsatz. Die große Frage ist nun, wie die Gründer die Zukunft von UX im Unternehmen sehen. 

„Am Anfang war es oft einfacher, unserer Kundschaft UX zu verkaufen, als das Thema intern in unserem Unternehmen aufzubauen. Aber heute ist klar, dass wir durch unser nutzerzentriertes Denken, agiles Vorgehen und langfristige Planung regelmäßig und eng mit Kollegen und Kolleginnen an Cloudflight-Projekten zusammenarbeiten“, sagt Dani. „Wir priorisieren, probieren Dinge aus, machen mehrere Iterationen (nicht alles muss von Anfang an perfekt sein), geben regelmäßig Feedback und nehmen an retrospektiven Meetings teil.“ 

„Zunächst einmal bin ich dankbar für alles, was unser Team bisher erreicht hat. Es erstaunt mich, wie motiviert, hilfsbereit und verantwortungsbewusst alle sind“, unterstreicht Karin die Vorteile der Teamarbeit. „In den letzten Jahren konnten wir unser Profil im Unternehmen sehr gut verfeinern. Jetzt ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren, unsere Erfolge und Fähigkeiten nach außen zu tragen. Ich glaube, Cloudflight ist für großartige Software bekannt. In Zukunft würde ich gerne Leute sagen hören: ‚Oh, und sie machen auch großartige UX. ‘“, gesteht Karin. 

Die Mission von User Experience

„Unsere Mission ist es, Wissen über UX innerhalb unseres Teams, unseres Unternehmens, mit unseren Kunden und Kundinnen und sogar darüber hinaus (Konferenzen, Treffen, Kurse) zu teilen“, erklärt Dani.  

„Ich bin fest davon überzeugt, dass die Konzentration auf die Bedürfnisse, Ziele und Wünsche der Benutzer in der Softwareentwicklung die Qualität, Akzeptanz und den Erfolg einer Anwendung erhöht. Deshalb bin ich persönlich – aber auch wir als Team – gerne in all unsere Projekte involviert und schaffe Softwareprojekte mit toller User Experience und Usability für unsere Kundschaft“, verrät Dani.   

Möchten Sie sich unseren großartigen Mitarbeitern im UX-Team anschließen?

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Menü