Digitalisierung verbindet – Cloudflight Coding Contest bringt 3665 IT-Talente virtuell zusammen

München, 14. April 2020 – Cloudflight, führender IT-Dienstleister und Softwareentwickler, hat am 3. April seinen 33. Catalysts Coding Contest ausgetragen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie lautete das Motto diesmal „Online Only“. Der Programmierwettbewerb ist einer der größten seiner Art innerhalb Europas, an dem dieses Mal fast 4000 Teilnehmer aus 15 Ländern von Zuhause aus gegeneinander antraten, um das anspruchsvolle, auf Leveln basierte Spiel zu lösen. 

Nachdem sich die Situation rund um Corona zugespitzt hatte, mussten wir drei Wochen vor dem Contest umdisponieren und unseren 35 globalen Austragungsorten leider absagen. Es stand außer Frage, dass der Contest diesmal ausschließlich online stattfinden kann”, sagt Tijana Stasuk, Head of Marketing bei Cloudflight.

Per YouTube-Stream wurde der Contest in Echtzeit von Cloudflight begleitet. Aufgeteilt in zwei Kategorien, Schüler und erfahrene Coder, mussten sich die Teilnehmer mit komplexen Themen wie dem futuristischen Quantencomputing sowie dem Umgang mit Fake News auseinandersetzen. Dabei profitieren die Teilnehmer nicht nur von Sachpreisen. Das beliebte Event gibt ihnen auch die Möglichkeit, sich bei Cloudflight und seinen Partnern zu bewerben, Kontakte zu Universitäten zu knüpfen und zu netzwerken.

Jugendliche möglichst früh für IT zu begeistern, sie von passiven Konsumenten zu aktiven Problemlösern zu machen, ist eines der Ziele des Events”, so Stasuk. Für Cloudflight und viele andere Firmen sind diese Programmierwettbewerbe seit Jahren ein geeignetes Mittel gegen den Fachkräftemangel in der IT, weil so Talente sichtbar werden, um in der Folge gefordert und gefördert zu werden.

Trotz der angespannten Situation hat uns der Erfolg des Online-Events bestätigt, dass Digitalisierung verbindet und in Krisenzeiten einen Rettungsanker darstellt. Wir möchten uns herzlich bei allen Teilnehmern, unterstützenden Universitäten, Kooperationspartnern und natürlich bei unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre Flexibilität bedanken und hoffen sehr, dass wir den kommenden Contest wieder auf regulärem Wege durchführen können”, sagt Dr. Christoph Steindl, Mitbegründer des Contests und Vorstandsmitglied von Cloudflight.

Es hat großen Spaß gemacht, am Catalysts Coding Contest teilzunehmen. Dass ich es dann auch noch unter die Gewinner schaffe, hätte ich nie gedacht”, so Leif V.H., Teilnehmer aus Köln.

Der nächste Wettbewerb findet am 30. Oktober 2020 erstmals unter dem neuen Namen Cloudflight Coding Contest statt.

#Cloudflight

Menü