Automatisierte Kostenerstattung

Verarbeitung von Arztrechnungen mit Picklist

Einige österreichische Krankenkassenträger standen vor einer stetig steigenden Papierlast durch Wahlarztrechnungen. Cloudflight und ITSV GmbH haben eine Lösung implementiert, die das Bearbeiten der Rechnungen automatisiert. Jetzt müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Ergebnisse nur noch prüfen und bestätigen.

Anton Bayer, Industry Focus Leader Public Sector at Cloudflight

Anton Bayer
Industry Focus
Leader Public Sector

Kontaktieren Sie uns

0%

mehr Einreichungen pro Jahr können jetzt mit der gleichen Belegschaft bewältigt werden

>0%

Zeiteinsparung pro Fall

0

Fälle pro Tag, die zurzeit mit dem System bearbeitet werden

Automatische Dokumenten­verarbeitung

Picklist, unsere Lösung basierend auf künstlicher Intelligenz, ermöglicht die automatisierte Verarbeitung von Dokumenten. Dadurch werden Fehler deutlich reduziert, Zeit und Kosten gespart. Im Video erfahren Sie, wie unsere Kunden bis zu 20.000 Arbeitstage pro Jahr einsparen können!

Herausforderung

Bisher mussten die Sachbearbeiterinnen und -bearbeiter der österreichischen Krankenkassenträger die Wahlarztkostenerstattung manuell bearbeiten, um die relevanten Informationen wie Ärztin, Patient, Behandlung und Kosten zu extrahieren. Dabei nehmen die Fälle jährlich um 8% zu. Das hat bei vielen Versicherungen zu einem immer größer werdenden Rückstand bei der Bearbeitung geführt.

Idee

Die Sachbearbeiterinnen und -bearbeiter sollten durch automatisches Extrahieren und Validieren der Informationen aus den Rechnungen unterstützt werden. Die manuelle Eingabe fällt dann weg, lediglich die Überprüfung der Informationen muss vorgenommen werden. Möglich sollte das werden durch:

  • Maschinelle Texterkennung in Verbindung mit Inhaltserkennung durch Computer Vision, Natural Language Understanding und Machine Learning
  • Schaffung eines hoch skalierbaren Systems zur Verarbeitung großer Datenmengen

Lösung

Picklist, ein skalierbares webbasiertes System, verarbeitet die Scans der Rechnungen und präsentiert dem Sachbearbeiter die Ergebnisse in einer intuitiven Ansicht. Er muss nur noch die extrahierten Daten überprüfen und gegebenenfalls korrigieren. Das System weist folgende Features auf:

  • Vollständige Einbindung in die bestehende Softwarelandschaft
  • Übernahme gescannter oder fotografierter Gebührenrechnungen
  • Dokumenten-Vorverarbeitung
  • OCR (Optical Character Recognition)
  • Dokumentenklassifizierung (Gebührenrechnung, Zahlungsbeleg, ärztliche Zuweisung etc.)
  • Entitätenextraktion (Patient, versicherte Person, behandelnder Arzt, verrechnete Leistungen, gestellte Diagnosen, Kosten)
  • Zuordnung der Entitäten zueinander (Datum zu Leistung, Name zu Versicherungsnummer)
  • Plausibilitätsprüfung
  • Umschlüsselung von Leistungen im Freitext auf die Leistungskataloge der Träger
  • Umschlüsselung von Heilmitteln auf den offiziellen Erstattungskodex von Heilmitteln
  • Umschlüsselung von Diagnosen auf den offiziellen ICD-10 Katalog
  • Abgleich von Leistungen mit Diagnosen
  • Erkennung und Lesen handschriftlicher IBANs
  • Erkennen handschriftlicher Anmerkungen und Unterscheidung von Unterschriften
  • Erkennung eines Saldierungsvermerks
  • Intuitive Oberfläche (UI)

So funktioniert unser modulares, automatisiertes System

Den Sachbearbeiterinnen und -bearbeitern werden alle automatisierbaren Schritte abgenommen, indem die einzelnen Komponenten wie Texterkennung, Entitätenerkennung oder Postprocessing entkoppelt über Queues miteinander kommunizieren. Das System ist sowohl skalierbar als auch fehlertolerant. In einer modernen Weboberfläche ist das Ergebnis der Verarbeitung sichtbar und die Daten können für Spezialfälle noch korrigiert werden, bevor die Kostenerstattung erfolgen kann.

Die Fähigkeiten von Machine Learning

Dem System wurde beigebracht, in unterschiedlich aufgebauten Arztrechnungen die geforderten Inhalte zu finden, um diese automatisch zu verarbeiten. Der Machine-Learning-Teil der Anwendung wurde während der Entwicklung fortwährend gegen verschiedenste Kennzahlen geprüft. So wurde sichergestellt, dass auch die Erkennung zukünftiger, noch nie gesehener Dokumente zuverlässig funktioniert.

Digitale Archivierung als Add-On

Zusätzlich zur Digitalisierung des Kostenerstattungsprozesses wurde die digitale Archivierung der Dokumente eingeführt. Diese müssen nun nur noch digital aufgehoben werden. Ein positiver Nebeneffekt war, dass den Mitarbeitern ein sicheres Arbeiten von zu Hause während des Covid-19-Lockdowns ab März 2020 über mehrere Monate hinweg ermöglicht wurde.

Was möchten Sie?

  • Möchten Sie ein webbasiertes System einsetzen, um Ihre Prozesse zu digitalisieren und eine höhere Effizienz zu erreichen?
  • Bearbeiten Sie viele Dokumente und müssen Sie bestimmte Informationen extrahieren?
  • Erhalten Sie täglich viele Freitext-Bestellungen?
  • Sprechen wir miteinander. Wir unterstützen Sie gerne in Ihrem individuellen Anwendungsfall.
Anton Bayer, Industry Focus Leader Public Sector at Cloudflight

Anton Bayer

Industry Focus Leader Public Sector
Seit mehr als 8 Jahren leitet Anton Bayer das Büro in Wien. Als Teil der Geschäftsführung und Leiter des Öffentlichen Sektors bei Cloudflight ist er die erste Ansprechpartner sowohl für die Mitarbeiter als auch unsere Kunden.

Kontaktieren Sie uns

Cloudflight
Cloudflight realisierte dieses Projekt dank Experten aus allen Bereichen, von Requirements Engineers über Scrum Master, Software Architekten, DevOps und Software Ingenieure bis hin zu Datenwissenschaftlern.

Die ITSV GmbH ist unser Implementierungspartner in diesem Projekt. Als innovatives Technologieunternehmen leitet und koordiniert sie die IT-Aktivitäten der österreichischen Sozialversicherung.

Stay tuned!

Melden Sie sich zu unserem Monthly Wrap-Up an und erhalten Sie Zugang zu exklusivem Material sowie Updates zu unseren Technologien, Research-Themen und Events. Ihre Einstellungen können Sie jederzeit bearbeiten.

Menü