Spar Anwendung für Scannergeräte- SparTA

Von der theoretisch durchführbaren App-Entwicklung bis zur konsistenten Benutzererfahrung und zum reibungslosen Betrieb

Nachhaltige Neudefinition bestehender Prozesse

Die Funktionalität eines von SPAR genutzten Enterprice-Resource-Planning-Systems (ERP) auf eine mobile Anwendung zu übertragen, die auf Scannergeräten mit WinCE und Android eingesetzt wird, war die Herausforderung, der Cloudflight sich stellte..

Mit Blick auf Nachhaltigkeit und Funktionalität entwickelte und implementierte Cloudflight eine neue App, die es ermöglicht, mit dem bisherigen Workflow zu arbeiten. Diese App ermöglicht es Spar nicht nur die Lebensdauer der alten Hardware zu verlängern, sondern auch den Entwicklungsaufwand in Zukunft zu verringern.

Georg Ogris, Transportation & Logistics Industry Focus Leader bei Cloudflight

Georg Ogris
Industry Focus Leader
Transportation & Logistics

Kontaktieren Sie uns

0

Spar-Filialen nutzen die Anwendung, um Artikeldaten zu erfassen

0

Nutzende pro Tag

1

einzelne Nutzende insgesamt

Herausforderung

Das ERP-System verfügte über eine Webschnittstelle, die auf mobilen Geräten nicht bequem zu bedienen war.

Für die alten Scanner gab es eine .NET-basierte Anwendung mit zahlreichen Funktionalitäten.

Die neuen Scanner können nur mit dem Android-OS erworben werden, das keine .NET-basierte Anwendung ausführen kann.

Aus Kosten- und Nachhaltigkeitsgründen sollen die alten Scanner so lange wie möglich in Betrieb bleiben und nur gelegentlich ersetzt werden, z.B. im Falle eines HW-Ausfalls eines einzelnen Gerätes.

Idee

  • Neuerstellung und Verbesserung der vorhandenen .NET-basierten Anwendung, so dass die neue Anwendung mit dem gleichen Workflow arbeitet.
  • Die Benutzeroberfläche und Funktionalität wird in beiden Versionen gemeinsam genutzt und muss daher im Backend definiert werden.
  • Die Anwendung lädt eine Definition der Benutzeroberfläche und Funktionalität herunter, interpretiert sie und zeigt sie dem Benutzer an.

Lösung

Wir implementierten serverseitig gewartete UI-Definitionen, die sowohl visuell als auch funktional als gemeinsame Grundlage für alle Betriebssysteme dienen, auf denen die Anwendung ausgeführt wird.

Mit diesen UI-Definitionen waren wir in der Lage, die UI und ihre Funktionalität wiederverwendbar zu definieren.

Die beiden verschiedenen Versionen der App laden die gleichen UI-Definitionen vom Backend herunter und interpretieren sie.

Die Anwendenden sehen genau die gleiche Anwendung, unabhängig davon, ob sie die alte oder die neue Hardware verwenden.

Im Falle von neuen Funktionen oder Fehlerbehebungen besteht keine Notwendigkeit, neue Versionen der App bereitzustellen. Eine neue Backend-Version mit den korrigierten UI-Definitionen reicht aus, um die App sich selbst aktualisieren zu lassen. Auf der Clientseite ist keine Aktualisierung der Anwendung erforderlich.

Die anfängliche Implementierung der Server-Benutzeroberflächendefinitionen ist zeitaufwändiger, da man sie für jedes Betriebssystem, auf dem die Anwendung ausgeführt wird, spezifisch implementieren muss. Zusätzlich müssen auch die UI-Interpretation und Builders implementiert werden.

Mit diesem neuen Backend, das die UI-Definitionen bedient, zahlen sich diese Bemühungen also in mehrfacher Hinsicht aus: Verlängerung der Lebensdauer der alten Hardware, weniger Schulungsaufwand, da die Mitarbeitenden eine konsistente Benutzererfahrung haben und geringerer Entwicklungsaufwand für neue Funktionen.

Für den Fall, dass SPAR in Zukunft eine zusätzliche Scanner-Plattform mit einem weiteren Betriebssystem integrieren möchte, müssen nur noch die Server-UI-Definitionen implementiert werden, denn für dieses neue Betriebssystem und die Scanner-Hardware wird den Nutzenden genau die gleiche Benutzeroberfläche wie auf allen anderen Plattformen präsentiert. Auf diese Weise kann es reibungslos in den bestehenden Prozess integriert werden.

Wir haben uns darauf konzentriert, ein hochmodernes Backend (RESt API) zu liefern, das sowohl die alten als auch die neuen Geräte unterstützen kann.

Vision

  • Suchen Sie einen agilen Partner für die Entwicklung einer App, um clientseitige Updates zu vermeiden?
  • Möchten Sie eine Anwendung entwickeln, die den bisherigen Workflow abbildet?
  • Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns sprechen!
Georg Ogris, Transportation & Logistics Industry Focus Leader bei Cloudflight

Georg Ogris
Industry Focus Leader
Transportation & Logistics

Vor seiner Tätigkeit bei Cloudflight war Georg als Software-Ingenieur und Informatiker in Bereichen wie Erdbeobachtung, electronic Health und intelligente Transporttechnologie tätig.

Kontaktieren Sie uns

Stay tuned!

Melden Sie sich zu unserem Monthly Wrap-Up an und erhalten Sie Zugang zu exklusivem Material sowie Updates zu unseren Technologien, Research-Themen und Events. Ihre Einstellungen können Sie jederzeit bearbeiten.

Menü