Report

Data is the Product

Data is the Product

Der Digitalisierungsdruck ist in allen Wirtschaftsbereichen deutlich spürbar. Unternehmen sind gezwungen ihre teils analog angestaubten Geschäftsmodelle zu überdenken, auf digitale Potenziale zu überprüfen und dahingehend zu transformieren.

Der Aufbau sogenannter Digital Labs kann dabei ein wichtiger Schritt zur Digitalisierung sein. In Innovationslaboren wird die Entwicklung sowie das Design neuer digitaler Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle gefördert. Bereits über 60 Digital Labs werden derzeit in Deutschland betrieben bzw. stehen kurz vor Inbetriebnahme. Damit sind sie als elementarer Teil der Digitalisierungsstrategie deutscher Konzerne und Mittelstandsunternehmen zu bewerten.

Um aber wirklich gewinnbringende Erkenntnisse aus den Investitionen in die Innovationslabore zu erzielen, muss insbesondere die Analyse, Nutzung und Monetarisierung unternehmenseigener sowie externer Datenquellen forciert werden. Dabei stellt sich die Frage, wie in der Praxis aus Daten profitable Geschäftsmodelle werden. Wie lassen sich Data Science und Produktentwicklung im Digital Lab vereinen und welchen Beitrag leisten die Labs bei der Transformation hin zu einer datengetriebenen Unternehmenskultur?

Neben einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur für das kollaborative Arbeiten, ist ein reger Ideen- und Wissensaustausch unter den Teams in einer datengetriebenen Kultur die wesentliche Voraussetzung zur Zielerreichung. Insbesondere ein homogener und zugleich sicherer Zugang zu den Daten ist für eine effektive Datenkultur unabdingbar, da hier Ideen kanalisiert und zum Leben erweckt werden können. Weiterhin kann erst durch ein Verständnis der Daten, die methodische Kompetenz der Mitarbeiter sowie einer agilen und dynamischen Arbeitsorganisation der datengetriebene Geschäftsprozess von der Ideenfindung über das Prototyping, den Businessplan sowie erste Markt- und Nutzertests bis hin zum digitalen Produkt erfolgreich umgesetzt werden.

Diese und weitere Antworten gibt der vorliegende Report „Data is the Product“, der sich als dritter Teil abschließend in die Reihe zum Thema „Digital Labs“ eingliedert. In Zusammenarbeit mit Tableau Software hat Crisp Research diesen Report erstellt, um erstmals Einblicke zum strategischen Umgang mit Daten und dem Aufbau entsprechender Data Science und Analytics-Kompetenzen in deutschen Digital Labs zu geben. Grundlage liefern Besuche in deutschen Innovationslaboren, Expertengespräche, Beratungsmandanten sowie ein kürzlich abgeschlossenes Research-Projekt.

#Cloudflight

Inhalt

Digital Labs - wichtiger Baustein der Digitalisierungsstrategie Digital Labs in Deutschland Digital Labs - Strategische Zielsetzungen und Funktion Datenkultur im Digital Lab Vom Prototypen zum digitalen Produkt Data Science und Produktentwicklung im Digital Lab zusammenbringen Beispiele und Use Cases für Data-Driven Innovation Empfehlungen und Best Practices

Björn Böttcher ist Senior Analyst bei Crisp Research. Er leitet als “AI & Data Practice Lead” die Research- und Beratungsaktivitäten zu den Themen Analytics, BI, datenbasierte Geschäftsmodelle und Künstliche Intelligenz. Als Gründer der ersten deutschen User Groups für Amazon AWS und Microsoft Azure zählt Björn Böttcher zu den Pionieren des Cloud Computing in Deutschland. Als Veranstalter der ersten deutschen Cloud-Konferenzen und Lehrbeauftragter für Informatik und Computational Web in der Parallel Computing Group der TU Hamburg hat er wesentliche Beiträge zur Entwicklung der Cloud-Community geleistet. Björn Böttcher verfügt über 10 Jahre Berufserfahrung in der IT-Industrie in der Rolle des Software-Architekten und des IT-Strategieberaters. Zuletzt arbeitete er am Deloitte Analytics Institute und verantwortete dort die Entwicklung und Umsetzung datenbasierter Geschäftsmodelle für Unternehmen aus der Finanz-, Automotive- und Logistik-Branche. Björn Böttcher hat einen Abschluss als Dipl.-Informatikingenieur der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Er hat als Autor eine Vielzahl von Fachbeiträgen publiziert und trägt als Key Note-Speaker und Experte aktiv zu den Debatten um neuen Markttrends, Standards und Technologien bei.

Menü