White Paper

Enterprise-IaaS: Kontrolle und Konnektivität im Multi-Standort Cloud-Betrieb

Enterprise-IaaS: Kontrolle und Konnektivität im Multi-Standort Cloud-Betrieb

Die Planung moderner IT-Umgebungen stellt CIOs vor große Herausforderungen. Einerseits müssen sie ihre Applikationen mit skalierbaren und ausfallsicheren Infrastrukturen unterstützen. Andererseits dürfen sie dabei nicht die Kontrolle über ihre Daten und Systeme verlieren, um rechtliche Rahmenbedingungen und Compliance-Regelungen zu erfüllen.

Für den Aufbau moderner IT-Infrastrukturen gelten Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Umgebungen als gesetzter Standard. Sie bilden die notwendige Grundlage, um Unternehmensapplikationen zukunftsorientiert, skalierbar und ausfallsicher zu betreiben.

Enterprise-IaaS Anbieter haben ihre Portfolios speziell an den Herausforderungen und Bedürfnissen von Unternehmenskunden ausgerichtet und können auf die individuellen Anforderungen eingehen. Dies zeigt sich in der Kombination der Skalierbarkeit einer Public Cloud-Infrastruktur mit der Sicherheit und dem höheren Kontroll-Level einer Private Cloud- Infrastruktur.

Enterprise-IaaS Umgebungen bilden das ideale Fundament, um existierende Enterprise Applikationen auf eine Cloud-Infrastruktur zu migrieren – ohne Kompromisse bei den Themen Governance, Kontrolle und Compliance eingehen zu müssen.

#Cloudflight

Inhalt

Executive Summary Enterprise-IaaS: Trends und Use Cases Enterprise-IaaS aus der CIO-Perspektive Architekturen und Betriebskonzepte für den Multi- Standort-Betrieb Enterprise-IaaS: Empfehlungen für den CIO Ausblick

Menü