Report

Vermessung der IoT-Welt: Die IoT-Wertschöpfungs- und Anbieterlandschaft

Vermessung der IoT-Welt: Die IoT-Wertschöpfungs- und Anbieterlandschaft

Das „Internet der Dinge“ (IoT) hat die europäischen Unternehmen mittlerweile fest im Griff. Die Frage, wie sich Produktions-, Logistik- und Wertschöpfungsketten mittels Sensorik und intelligenter Analysemechanismen weiter optimieren oder zu neuen Business Modellen kombinieren lassen, treibt gerade die Technologie- und Industrieunternehmen um („Industrie 4.0“).

Immerhin sehen sich rund 40% der Unternehmen in der DACH-Region als „aktive Gestalter“ und „Profiteure“ der digitalen Transformation. Doch die Mehrheit der Entscheider tut sich derzeit noch schwer, wenn es um die Planung, technische Konzeption und die konkrete Umsetzung von IoT- und Industrie 4.0-Projekten geht. Da auch Industrieunternehmen und Automobilkonzerne verstärkt mit eigenen Lösungen und IoT-Tochterfirmen (z.B. Bosch SI, BE Software etc.) am Markt auftreten, verändern sich Markt- und Wettbewerbslandschaft in einem rasanten Tempo. So beschäftigt Bosch unternehmensweit mittlerweile rund 15.000 Softwareentwickler.

Hinzu kommt, dass die globalen Cloud-Anbieter, wie AWS, Microsoft, IBM etc., ihre Plattformen in hohem Tempo um IoT-Processing- und Analytics-Funktionalitäten ausbauen und den traditionellen IT-Service Providern auch hier Konkurrenz machen. Für Entscheider in den Unternehmen wird es zur langfristigen Planung von IoT-Strategien und deren erfolgreicher Umsetzung in den kommenden Jahren unabdingbar sein, ihre Planungen an die sich verändernden Wertschöpfungsketten und Marktbedingungen anzupassen.

#Cloudflight

Inhalt

Executive Summary IoT wird Unternehmensrealität IoT-Wertschöpfungsmodell und Anbieterlandschaft IoT Backend und IT-Provider IoT Enablement und IoT Middleware IoT Netzwerk und Connectivity Provider IoT Integratoren und Berater IoT Lösungs- und -Service Provider IoT-Anwender IoT Schnellstart – Empfehlungen für Entscheider

Head of Business Development

Dr. Carlo Velten ist Co-Founder und Head of Business Development von Cloudflight.

Mit seiner Leidenschaft für digitale Strategien und Entrepreneurship steht Carlo nicht nur als Speaker auf der Bühne, sondern auch als Business Angel an der Seite von Gründern und Start-ups. Seit mehr als 20 Jahren begleitet er als Tech-Analyst und Berater namhafte Unternehmen bei strategischen Fragestellungen rund um die Themen digitale Transformation und Innovation Management und ist Autor zahlreicher angesehener Publikationen.
Vor seiner Zeit bei Cloudflight war Carlo CEO des IT-Research- und Beratungsunternehmens Crisp Research, der heutigen Research-Marke von Cloudflight.

LinkedIn
Xing

Menü